Anleitung zum Ausmessen eines Fahrzeuges zur Ermittlung der passenden Spurverbreiterungen

28.09.2017 16:25 | 0 Kommentare

Vorgehensweise:
Am Außenkotflügel ein Lot fällen (z.B. mit einer Wasserwaage)
Den Abstand von der Reifenflanke zur Wasserwaage messen (Maß 2)
Die Kotflügelkante messen (Maß 1)
Maß 1 von Maß 2 abziehen (gegebenenfalls zusätzlich 3 bis 5 mm als Sicherheit)
So erhalten Sie ein ungefähres Maß, welches man als Spurverbreiterung pro Seite montieren kann.


Bitte beachten:
Man sollte immer Fahrer und Beifahrerseite messen, da es produktionsbedingte Toleranzen und Achsver-
schiebungen geben kann und somit die Maße von der Fahrer- zur Beifahrerseite unterschiedlich sein
können.
In einem solchen Fall ist das kleinere Maß anzunehmen!nFerner sind in das Radhaus ragende Teile zu berück-
sichtigen (z.B. Schrauben, Ausbuchtungen des Innenkotflügels)
Das Maß 2 kann je nach verwendeter Rad-Reifenkombination stark variieren, weshalb man keine
pauschale Aussage treffen kann, welche Spurverbreiterung verwendet werden sollte. Es ist immer erforderlich
zu messen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Nach oben